Sparkassen-Versicherung Sachsen - Verschwundene Autoschlüssel sind keine Bagatelle

Autoschlüssel verschwunden, zahlt die Versicherung?

von • 29.06.2018 • Allgemein, TippsComments (0)554

Fast jeder kennt die Situation. Man greift in die Hosentasche (Männer) oder durchwühlt die Handtasche (Frauen). Wo ist der Autoschüssel? Weg! Hat man ihn gedankenverloren irgendwo liegen lassen? Unterwegs verloren? Oder wurde er gar gestohlen? Was gilt es bei einem Verlust zu beachten?

Autoschlüssel gestohlen – Polizei und Versicherung einschalten

Angenommen, der Autoschlüssel verschwindet in der Kneipe aus der Jackentasche – dann müssen Sie befürchten, dass er gestohlen wurde. Im ersten Schritt sollten Sie sofort nachschauen, ob das Auto noch an seinem Platz steht. Mit modernen Autoschlüsseln, die auch als Fernbedienung dienen, ist das Auto für Diebe, z. B. durch das Blinken, schnell gefunden.

Wenn das Fahrzeug trotz des gestohlenen Schlüssels noch steht, müssen Sie im zweiten Schritt schnell handeln und den Wagen erst mal in Sicherheit bringen. Praktischerweise mit dem Zweitschlüssel oder notfalls per Abschleppdienst. Am besten eignen sich dafür eine abschließbare Garage oder die Autowerkstatt. Der Ort sollte für Fremde unzugänglich sein und möglichst nicht Ihr Wohnort. Denn wurden z. B. Ihre Ausweispapiere mit gestohlen, weiß ein Dieb auch, wo er Ihr Auto später noch finden kann.

Auch wenn es „nur“ der Autoschlüssel ist, der gestohlen wurde, eine Anzeige bei der Polizei ist bei Diebstahl auf jeden Fall notwendig. Außerdem müssen Sie Ihren Kasko-Versicherer informieren. Versicherungsgesellschaften bestehen bei Diebstahl in der Regel auf einem schriftlichen Nachweis der Anzeige.

Oft sind Schlüsseldiebe gar nicht am Auto selbst interessiert, sondern nur an dem, was sie aus dem Auto erbeuten können. Das kann ein eingebautes Navigationssystem sein oder herumliegende Wertgegenstände wie Taschen, Handys oder Kameras.

Was zahlt die Versicherung bei Diebstahl?

Werden Autoschlüssel beispielsweise aus unbewachten Taschen oder Kleidungsstücken gestohlen, gilt das als grob fahrlässig und kann deshalb den Versicherungsschutz ganz oder teilweise kosten. Es hängt vom Versicherungsvertrag und dem gewählten Tarif ab, ob Ihre Kasko-Versicherung auch bei grober Fahrlässigkeit zahlt. In modernen Tarifen sind Schäden aus Fahrlässigkeit in der Regel mit versichert. Dann würde die Autoversicherung die Kosten für Ersatz und Neuprogrammierung der Autoschlüssel übernehmen.

Verlust bei Einbruchsdiebstahl ist versichert

Wurde Ihr Autoschlüssel bei einem Einbruch in Haus, Wohnung oder Hotelzimmer entwendet, sind die Kosten für die Ersatzbeschaffung über die Hausratversicherung abgedeckt.

Autoschlüssel verloren oder verlegt

Wenn man sicher ist, dass man den Schlüssel lediglich verloren oder verlegt hat und er nicht in falsche Hände geraten ist, kann man auf die Anzeige bei der Polizei verzichten. Man sollte, muss aber nicht, in diesem Fall die Versicherung trotzdem informieren. Auch wenn man in diesem Fall keine Kosten erstattet bekommt, es geht bei dieser Meldung darum, seinen Versicherungsschutz zu behalten. Für den Fall, dass das Auto Jahre später doch gestohlen wird.

Ersatzschlüssel kann teuer werden

Bei alten Autos mit rein mechanischen Schlössern kann in der Regel jeder Schlüsseldienst für ein paar Euro mit dem Zweitschlüssel als Vorlage Ersatz anfertigen.

Teuer wird es bei den modernen elektronischen Funkschlüsseln oder Schließkarten. Sie werden als Rohling geliefert, müssen zunächst mechanisch bearbeitet und dann zusätzlich elektronisch programmiert werden. Je nach Aufwand und Automarke entstehen schnell Kosten von ca. 200 bis 300 Euro oder sogar mehr. Müssen die Schließzylinder ausgetauscht werden, kann der Betrag ins Vierstellige gehen.

Wenn Sie in der Werkstatt einen neuen Schlüssel beauftragen, müssen Sie sich als Eigentümer des Fahrzeuges legitimieren können. Sie benötigen sämtliche Papiere einschließlich der Zulassungsbescheinigung und den Personalausweis. Auch den oder die Ersatzschlüssel müssen Sie in der Werkstatt vorlegen, da dieser als Vorlage für das Anfertigen und Programmieren des neuen Schlüssels dient.

Es kann einige Tage dauern, bis Sie den neuen Schlüssel in den Händen halten. Die Werkstatt muss den bisherigen Code der Wegfahrsperre löschen und den neuen Schlüssel „anlernen“. Auch der Ersatzschlüssel muss neu programmiert werden. Neben Funkschließung und Wegfahrsperre ist manchmal auch das elektronische Serviceheft auf dem Schlüsselchip gespeichert. Entsprechend aufwendig ist dann die Neuprogrammierung.

Ein verlorener oder gestohlener Fahrzeugschlüssel ist keine Bagatelle

Beim Diebstahl oder Verlust eines Fahrzeugschlüssels laufen Sie nicht nur Gefahr, dass das Fahrzeug kurz darauf ebenfalls verschwunden ist, Sie riskieren auch Ihren Versicherungsschutz. Nehmen Sie den Verlust daher ernst und nutzen Sie nicht einfach nur den Ersatzschlüssel weiter. Informieren Sie sowohl die Polizei als auch Ihre Versicherung möglichst umgehend nach dem Verlust und lassen Sie dann einen neuen Schlüssel anfertigen. So schaffen Sie die besten Voraussetzungen, auch in Zukunft sicher mit dem Wagen unterwegs zu sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzhinweise zur Kenntnis genommen