KFZ Versicherung: Typ- und Regionalklassen 2018

von • 06.09.2017 • Allgemein, TippsComments (0)866

Die Preise der Kfz-Versicherung variieren von Jahr zu Jahr. Das hängt auch von der Kfz-Typklasse und der Regionalklasse ab. Je niedriger die Einstufung, desto günstiger kann der Versicherungsbeitrag sein. Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) hat die aktuellen Statistiken veröffentlicht, auf denen deutschlandweit die Preise der Kfz-Versicherungen basieren.

Typklassen

Der Beitrag zur KFZ-Versicherung ist unter anderem von der sogenannten Typklasse des zu versichernden Fahrzeugs abhängig. Diese spiegelt die Schaden- bzw. Unfallbilanz eines Automodells gegenüber den Vorjahren wider. Je nachdem, ob für ein Modell mehr oder weniger Schäden gemeldet wurden, wird es in eine höhere bzw. niedere Typklasse eingestuft. Dabei wird diese in der KFZ – Haftpflichtversicherung vor allem von der Art des Fahrzeugs und der Fahrweise durch seinen Nutzer beeinflusst. (Ihre Typklasse können Sie hier bestimmen.)
Im Vergleich zu 2017 bleibt die Typklassen-Einstufung für mehr als 70% der Modelle gleich. Typklassenerhöhungen finden überwiegend nur um eine Klasse nach oben statt. Für einige wenige Fahrzeugmodelle gibt es jedoch spürbare Veränderungen. Ob das auch bei Ihrem Auto der Fall ist, können Sie hier prüfen.

Regionalklassen

Auch die Regionalklasse spielt bei der Versicherung eines Fahrzeuges eine Rolle und beeinflusst den zu zahlenden Beitrag. Sie richtet sich nach der Unfall- und Schadenbilanz einer Region. Während hier in der Haftpflichtversicherung das Fahrverhalten der Autofahrer in einem bestimmten Bezirk berücksichtigt wird, werden in der Kaskoversicherung lokale Besonderheiten wie die Häufigkeit von Diebstählen und Wildunfällen sowie die Hagel- und Sturmschäden betrachtet.
Bei uns in Sachsen gibt es nur wenige Änderungen bei den Regionalklasseneinstufungen. Im Vogtlandkreis sinkt die Einstufung in der Kfz-Haftpflicht um eine Klasse auf die Regionalklasse 4. Im restlichen Freistaat bleiben die Regionalklassen für PKW überwiegend gleich. Hier finden Sie alle Informationen im Detail.

Und sonst?

Die Höhe des Versicherungsbeitrages hängt noch vielen anderen Merkmalen ab, von welchen genau haben wir detailliert zusammengestellt. Besonders der individuelle Schadenfreiheitsrabatt beeinflusst den Preis. Damit Fahranfänger, die das Auto ihrer Eltern oder Großeltern nutzen, ihre unfallfreien Jahre dokumentieren können, gibt es bei uns die Sparkassen-Clever AutostartPolice. Ihre Sparkasse oder Betreuer vor Ort beraten Sie gern!

Das könnte Sie auch interessieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.