Wie bleibt mein Auto fit im Winter?

von • 04.01.2017 • Allgemein, TippsComments (0)1839

Freuen Sie sich auch, dass der Winter da ist? Doch gerade in der kalten Jahreszeit gilt es sich auf die Kälte, das Eis und den Schnee vorzubereiten. Besondere Beachtung benötigt vor allem Ihr Pkw. Deshalb haben wir hier für Sie die wichtigsten Tipps zusammengefasst, mit denen Sie mit Ihrem Pkw gut durch den Winter kommen:

1.  Lassen Sie Ihren Motor nicht im Stand warm laufen. Ebenso schädlich ist es, Ihren Pkw mit zu hohen Drehzahlen schneller warm zu fahren.

Das Warmlaufen des Motors ist aufgrund der Umweltbelastung verboten. Trotzdem ist es gängige Praxis, obwohl es erwiesener Maßen nur Ihren Spritverbrauch steigert, jedoch Ihr Auto nicht schneller aufwärmt. Ebenso wenig hilft es, das Auto durch hohe Drehzahlen warm fahren zu wollen. Durch die Kälte ist das Öl im Motor dickflüssiger und noch nicht optimal verteilt.  Motor und Getriebe brauchen etwas Zeit, bis der volle Öldruck anliegt. Deshalb ist es ratsam, die ersten zehn Kilometer mit niedrigen bis mittleren Drehzahlen zu fahren, um keine Schädigungen zu verursachen.

2. Führen Sie einen Wintercheck durch.

Die wichtigsten Punkte sind dabei…

… die Autobatterie
Besonders wenn Sie viel Kurzstrecke in der Stadt fahren, kann es sein, dass sich Ihre Batterie im Winter nicht richtig aufladen kann. In der Folge kann diese eher ausfallen und eine Autopanne bei Minusgraden wünscht sich niemand.  Prüfen Sie Ihre Startbatterie und laden Sie diese wenn nötig  auf oder lassen Sie die Batterie von Ihrer Fachwerkstatt aufladen. Ist Ihre Batterie bereits älter als vier Jahre ist es ebenfalls ratsam sie zu prüfen und gegeben falls auszutauschen, um kein unnötiges Risiko einzugehen.

… der Frostschutz im Kühler
Ganz wichtig im Winter ist es, den Frostschutz im Kühler überprüfen zu lassen. Am besten kann das der Fachmann Ihrer Wahl.

… der Reiniger in Ihrer Scheibenwaschanlage
Ergänzen Sie den Reiniger in Ihrer Scheibenwaschanlage mit Frostschutz. Achten Sie dabei darauf, dass das Konzentrat auch für höhere Minusgrade tauglich ist. Je nach Region kann das bis minus 25 Grad bedeuten. Gehen Sie bei Ihrem Frostschutz besser auf Nummer sicher, denn wenn die Waschanlage einfriert und sich ein Schmierfilm auf die Windschutzscheibe legt, werden Sie nichts mehr sehen. Dieser ‚Blindflug‘ kann besonders auf Schnellstraßen und Autobahnen gefährliche Konsequenzen haben. Des Weiteren kann bei falschem Frostschutz auch Ihre Waschpumpe Schaden nehmen, wenn das Waschwasser eingefroren ist. Das kann unter Umständen teuer werden.

3.  Benutzen Sie Ihre Klimaanlage.

Diese kann im Winter durchaus sinnvoll sein. Ihre Klimaanlage zieht die Feuchtigkeit aus der Luft und verhindert damit das Beschlagen der Scheiben. Ein Gebläse allein schafft dies oft nicht. Durch die Nutzung Ihrer Klimaanlage im Winter beugen Sie auch gleichzeitig eventuellen Schäden durch andauernden Nichtgebrauch vor.

4. Probieren Sie Alternativen zum Eiskratzer, um Ihre Scheibe schonend eisfrei zu bekommen.

Der Eiskratzer ist immer noch das beliebteste Mittel zum Scheiben enteisen im Winter. Dabei ist er nicht die beste Option, da durch das Kratzen kleinste Steine im Eis in die Scheibe eingekratzt werden können. Dadurch können Sie langfristig Ihre Scheibe schädigen. Besser ist es Enteiser Sprays zu nutzen, die auf Alkoholbasis Ihre Scheibe schonend vom Eis befreien.

5. Benutzen Sie bei Eis und Kälte niemals heißes Wasser an Ihrem Pkw.

Heißes Wasser ist zum Auftauen Ihrer Autoscheiben unter keinen Umständen ratsam. Durch die großen Temperaturunterschiede können sich Spannungen in der Scheibe aufbauen, die sie im schlimmsten Fall zum Reisen bringt.

6. Pflegen Sie im Winter die Dichtungen an Ihren Türen.

Damit die Türen an Ihrem Auto nicht einfrieren können, ist es ratsam, die Türdichtungen mit Gummipflegemittel einzureiben. Außerdem bleibt es dadurch im Auto besser kuschelig warm, denn Ihre Türdichtungen können nicht porös und wärmedurchlässig werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.