Entspannt in den Urlaub

von • 13.07.2017 • Allgemein, TippsComments (0)613

Sie stehen bereits in den Startlöchern für Ihre diesjährige Sommerurlaubsreise? Dann werden Ihnen diese Tipps helfen, damit Ihr Sommerurlaub noch entspannter wird!

Vor der Reise

1. Reiseschutzimpfungen

Abhängig vom Ihrem Reiseziel, können verschiedene Reiseschutzimpfungen empfohlen sein. Eine erste Anlaufstelle für Informationen kann die Webseite des Auswärtigen Amts oder Ihr Hausarzt sein. Dieser kann mit der nötigen Lizenz unter Umständen bereits die empfohlenen Schutzimpfungen ausführen. Andernfalls bekommen Sie alle erforderlichen Informationen zum nötigen Impfschutz in Ihrem Urlaubsland im Tropeninstitut. Eine Liste der Tropeninstitute gibt es hier.

2. Reiseversicherungen

Da der richtige Versicherungsschutz im Urlaub besonders wichtig ist, gibt es gesonderte Reiseversicherungen. Das sind Versicherungen, die im Rahmen von Reisen geschlossen werden und dabei entweder für eine einzelne Reise oder für einen festgelegten Zeitraum gelten. Hier finden Sie alle Infos, welche Versicherungen Sie für Ihren Urlaub wirklich brauchen.

3. Gepäck

Sie wollen die Chance, dass mit Ihrem Gepäck etwas vorsichtiger am Flughafen umgegangen wird? Dann bestücken Sie es einfach mit einem ‚fragile‘-Aufkleber.
Wer Kosmetikartikel im Handgepäck mitführen will, eventuell falls das aufgegebene Gepäck nicht gleichzeitig am Urlaubsort ankommt, muss nicht die teureren Reisepackungen von Duschbad, Shampoo etc. kaufen. Sammeln Sie einfach fleißig im Vorfeld Bonbondosen oder Flaschen von Werbeartikeln. Die reichen sicher aus!

4. Sitzplätze im Flugzeug

Mittlerweile ist der Online-Check-In Standard und damit auch die eigene Vorabreservierung der Sitzplätze. Wenn Sie mit dem Sonnenauf- oder Sonnenuntergang losfliegen und diesen im Flugzeug genießen wollen, sollten Sie sich einfach überlegen, in welche Himmelsrichtung Sie fliegen werden. Daraus können Sie dann schließen, auf welcher Seite Sie Ihren Sitz für die beste Aussicht buchen müssen.
Übrigens, sind Sie zu zweit unterwegs, buchen Sie doch einfach den Platz am Fenster und den Platz am Gang. Sollte der Flug nicht komplett belegt sein, ist die Chance groß, dass der Mittelplatz frei bleibt und Sie viel Platz haben. Andernfalls können Sie sicher im Flugzeug nochmal tauschen.

Tag der Anreise

5. Keine Sorgen mehr um die Haustür

Sie kennen das Problem bestimmt auch. Kaum ist man auf dem Weg, wird man unsicher, ob man den Herd ausgestellt oder die Haustür abgeschlossen hat. Hüpfen Sie beim nächsten Mal doch einfach in die Luft, klatschen mehrmals in die Hände oder machen nach dem Abschließen der Tür eine Kniebeuge. So vergessen Sie bestimmt nicht, dass Sie alles ausgeschaltet und abgeschlossen haben.

6. Am Flughafen

Wer in den Urlaub fliegt, muss meist doch zum Check-In, um sein Gepäck aufzugeben. Wussten Sie aber, dass die meisten Menschen Rechtshänder sind und deshalb öfter unbewusst eine Warteschlange auf der rechten Seite der Check-In Counter wählen? Versuchen Sie es mal aus und stellen sich am Check-In Counter ganz links an. Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass Sie die kürzeste Schlage erwischt haben.
Finden Sie es auch immer lästig, dass Sie keine Flüssigkeiten mehr durch die Sicherheitskontrolle nehmen dürfen, aber dafür überteuertes Wasser im Dutyfree-Bereich bekommen? Nehmen Sie beim nächsten Mal einfach eine leere Wasserflasche mit, die Sie nach der Sicherheitskontrolle an einem Wasserspender auffüllen.
Apropos Sicherheitskontrolle, schauen Sie beim nächsten Mal darauf, in welcher Schlange die meisten Menschen mit Businesskleidung stehen. Mit großer Wahrscheinlichkeit handelt es sich um Vielflieger, die wesentlich schneller und geübter in der Abwicklung der Kontrolle sind, was Ihnen Zeit sparen kann.

Am Urlaubsort

7. Bargeld und Wertsachen

Ihre wichtigen Dokumente sollten Sie im Hotelsafe lassen. Dazu gehören Ihr Pass oder eine Kopie davon, Geldkarten und größere Mengen Bargeld. Prüfen Sie deshalb bereits bei der Buchung der Unterkunft, ob Ihr Zimmer über einen Safe verfügt.
Speichern Sie im besten Falle auch alle Dokumente, wie Reisepass, Flugtickets etc. nochmal digital ab. Egal, ob Sie es sich selbst als Mail zuschicken oder es in einer Cloud speichern, wichtig ist, dass Sie im Zweifelsfall jederzeit darauf zugreifen können.
Für den Strand gibt es übrigens noch einen cleveren Trick, Ihre Wertsachen, wie Smartphone oder Bargeld zu verstauen. Nehmen Sie einfach eine leere ausgewaschene Sonnencremeflasche mit ausreichender Öffnung oder Ihr Sonnenbrillenetui. Da schaut so schnell keiner nach.

8. Im Hotel

Sie wollen im Urlaub schick Essen gehen, aber Ihr Lieblingsoutfit ist vom Koffer schrecklich geknittert? Dann hängen Sie das Kleidungsstück doch einfach auf einem Kleiderbügel ins Bad und duschen Sie dann ausgiebig und heiß. Der heiße Wasserdampf kann ein fehlendes Bügeleisen überzeugend ersetzen.
Urlaub ohne Musik ist für viele undenkbar. Anstatt Ihre teuren transportablen Boxen einzupacken, damit sie am Strand im Sand ertrinken, stellen Sie Ihr Smartphone einfach in ein Glas. Glas kann nämlich wunderbar Schall transportieren. Ein guter Grund den Zweck des Zahnputzbechers auf dem Zimmer mal zu entfremden.
Übrigens, damit die Schmutzwäsche auf der Rückreise nicht den ganzen Koffer vermieft, legen Sie einfach ein frisches Stück der Hotelseife dazu. Schon ist das Problem gelöst.
Und hier noch ein Tipp für Rundreisen mit regelmäßigen Hotelwechsel: Legen Sie nach dem Zähneputzen Ihre Zahnbürste in den Zimmersafe, so kann es morgens nicht passieren, dass Sie in der Hektik der Abreise Ihre Wertsachen im Safe lassen.

Wir wünschen Ihnen eine traumhafte Urlaubsreise!

Das könnte Sie auch interessieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.