Diebe auf dem Weihnachtsmarkt – wie schütze ich mich richtig?

von • 01.12.2017 • Allgemein, TippsComments (0)468

Das Gedränge auf dem Weihnachtsmarkt ist für Taschendiebe ein Eldorado, um sich zu bereichern. Es gibt nahezu unbegrenzt viele Maschen und Tricks, wie die Täter vorgehen können. Damit es gar nicht erst dazu kommt, haben wir hier einmal ein paar Tipps zusammengetragen.

  1. Möglichst wenige Wertgegenstände mitnehmen
    Nehmen Sie die Wertgegenstände und nur so viel bares Geld mit, wie Sie auch wirklich brauchen werden.
  2. Aufbewahrung nah am Körper
    Bewahren Sie alle Wertgegenstände im optimalen Fall in verschlossenen Inntaschen auf.
  3. Umgedrehte Umhängetaschen
    Tragen Sie Umhängetaschen mit seitlichem Verschluss immer mit der Verschlussseite nach innen und wenn möglich generell unter der Jacke.
  4. Geld nicht offen zeigen
    Zeigen Sie – wenn möglich – niemandem den Inhalt Ihrer Geldbörse und holen Sie die Geldscheine nicht zu offensichtlich und im optimalen Fall passend heraus.
  5. Bleiben Sie wachsam
    Ein prüfender Rund-um-Blick auf sich verdächtig verhaltende Personen kann nie schaden.

Was Sie tun können, wenn Sie doch Opfer geworden sind.

  1. Sperren Sie Ihre Bankkarten
    Wenn es nicht wieder auftaucht, handeln Sie umgehend und sperren Sie telefonisch all Ihre Bankkarten und falls Sie einen Personalausweis mit Online-Funktionen haben auch diesen. Die allgemeine Sperrnummer ist 116 116 und ist täglich 24 Stunden erreichbar.
  2. Melden Sie den Verlust bei der Polizei
    Als nächsten Schritt melden Sie Ihren Verlust bei der nächsten Polizeistelle. Es ist einfacher, später neue Ausweisdokumente zu beantragen, wenn Sie vorher eine Verlust- oder Diebstahlanzeige gemacht habe
  3. Sperren Sie Ihre restlichen Karten
    Falls Sie es noch nicht getan haben, lassen Sie ebenfalls alle anderen aktiven Karten sperren. Und melden Sie den Verlust Ihres Ausweises bitte zu Ihrem eigenen Schutz unverzüglich bei einer Personalausweisbehörde.
  4. Wichtige Dokumente neu beantragen
    Am Wichtigsten sind im ersten Schritt Führerschein und Personalausweis, damit Sie sich schnellstmöglich wieder ausweisen können.

Übrigens, werden Wertsachen nicht auf dem Weihnachtsmarkt, sondern bei einem Einbruch in Ihre Wohnung gestohlen, greift auch die Hausratversicherung. Erkundigen Sie sich dazu einfach bei Ihrem Berater oder Ihrer Sparkasse vor Ort!

Das könnte Sie auch interessieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.