Pollen im Anflug!

0

© dubrig-photo - Fotolia.com

Dresden, 19.04.2012. Hatschi! Wenn die Nase unentwegt juckt, ist meist eine Pollenattacke schuld. Etwa 10 Millionen Menschen in Deutschland haben wegen allergischer Reaktionen Probleme mit Pollen.

Wie ein Angriff aus dem Nichts kann eine Allergie auftauchen. Scheinbar harmlose Allergie-Auslöser wie Blütenstaub, Birken- oder Haselnusspollen sorgen von einem auf den anderen Moment im Körper für heftige Reaktionen. Mediziner sprechen von einer Überreaktion des Immunsystems. Bei Allergien schüttet der Körper als Abwehrreaktion Botenstoffe aus, die für das ständige Niesen, Jucken und die geschwollenen Augen sorgen. Dafür sind, entgegen der allgemeinen Erwartung, jedoch zu ca. 95% nur die sieben Blütenpollenarten Hasel, Erle, Birke, Süßgräser, Roggen, Beifuß und Ambrosia verantwortlich.

Da der Blühbeginn der Pflanzen in Mitteleuropa witterungsbedingt bis zu 6 Wochen schwanken kann und die Konzentration der freigesetzten Pollen und ihr Transport zudem ganz entscheidend vom aktuellen Wetter abhängt, kann eine gezielte Prophylaxe für Pollenallergiker nur durch eine täglich aktualisierte Pollenflug-Vorhersage erreicht werden. Eine solche Pollenflugvorhersage bietet der Deutsche Wetterdienst.

So können Sie sich zusätzlich gegen Heuschnupfen schützen:

  1. Waschen Sie täglich abends Ihre Haare vor dem Schlafen und geben die Kleidung des Tages in die Wäschetruhe.
  2. Informieren Sie sich zu Beginn des Tages über die Pollenkonzentration in Ihrer Umgebung über Radio, Fernseher oder das Internet.
  3. Lüften Sie Ihre Wohnung zu den richtigen Zeiten. Das ist auf dem Land zwischen 19.00 und 24.00 Uhr und in der Stadt zwischen 6.00 und 8.00 Uhr.
  4. Spülen Sie bei Bedarf Ihre Nase mit einer Nasendusche, um festgesetzte Pollen zu entfernen.
  5. Reinigen Sie Ihre Wohnung in kurzen Zeitabständen. So können sich Pollen nicht auf den Möbeln festsetzen und Sie belasten.
  6. Trocknen Sie die Wäsche in Innenräumen und nicht im Freien. So verringern Sie die Pollenkonzentration auf der Kleidung erheblich.
  7. Halten Sie bei Autofahrten die Fenster geschlossen.
  8. Wenn Sie sich im Freien aufhalten, kann eine Sonnebrille die Augen zusätzlich schützen.

 

Bildnachweis: © dubrig-photo - Fotolia.com

(cg)

VN:F [1.9.13_1145]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Hinterlasse eine Nachricht

Wechsel zur mobilen Seite